Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dornhaus/Tong

Ausstellungen > 2015




Fotoarbeiten und Skulpturen
Ellen R. Dornhaus und Hon Sang Tong im Artforum

Foto: dju
Fotoarbeiten von Ellen R. Dornhaus und Skulpturen von Hon Sang Tong zeigt der Wesselinger Kunstverein. Mit im Bild Dagmar Ueding.

Von Detlev Junker

Wesseling. Fotoarbeiten von Ellen R. Dornhaus und Skulpturen von Hon Sang Tong zeigt der Wesselinger Kunstverein in einer Ausstellung im Artforum an der Bonner Straße 43.

"Tong arbeitet in Ton, Bronze, Wachs, Stein, Rotband und Holz, je nach Idee. Seine Tierskulpturen werden zunächst mit Hilfe verschiedener Gegenstände und Werkzeuge in Ton gearbeitet Danach folgt der Bronzeguss. Freie Skulpturen modelliert Tong aus Wachsplatten, die im Wachsausschmelzverfahren gewonnen werden. Liebhaber erkennen den Meister Tong an seiner unverkennbaren künstlerischen Handschrift", erläuterte Dagmar Ueding, Vorsitzende des Kunstvereins, die Arbeiten Tongs.

Ueding erläuterte auch die Arbeiten von Ellen R. Dornhaus. "Nicht mehr in erster Linie das Motiv, sondern Farbe, Stofflichkeit und Form bestimmen die Fotoarbeit. Das Sujet wird im Prozess der Postproduktion entsprechend den Vorstellungen des Autors subjektiv gestaltet.

Einige Bilder beziehen sich auf Objekte des täglichen Lebens. Durch die Fotografie erhalten diese gewöhnlichen Alltagsgegenstände, die normalerweise nicht beachtet werden, eine visuelle Kraft, eine eigene Sinnlichkeit und Bedeutung. Die Entstehungsbedingungen der Bilder sind für den Betrachter nicht erkennbar und erscheint real. Die digitalen Bildtechniken sind in der Lage, den Eindruck authentischer Fotografien zu simulieren", führte Ueding in die Gemeinschaftsausstellung ein.

Die Präsentation ist bis zum 12. Juli zu sehen. Die Öffnungszeiten sind samstags und sonntags von 15 bis 17 Uhr

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü